Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wittenberg zieht Bilanz
 
 „Kommunen als dritte Ebene des politischen Systems: Möglichkeiten und Grenzen in der Gestaltung unseres Zuhauses“, mit diesem Thema beginnt die Engagement- und Demokratiewerkstatt des Landkreises Wittenberg in diesem Jahr.
 
Gefördert über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sowie im Rahmen des Landesprogramms für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt werden am 13. November 2019, ab 15:30 Uhr, im Rathaus (Ratssaal) der Stadt Bad Schmiedeberg, gute Beispiele für demokratische Teilhabe in Vereinen und Zivilgesellschaft präsentiert.
 
Es wird Bilanz über die Arbeit, Ergebnisse und Projekte der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wittenberg in den letzten fünf Jahren gezogen.
Interessierte aus Gemeinwesen, Wirtschaft und Politik sind dazu herzlich eingeladen. „An konkreten Beispielen wird das Engagement der Menschen in der Region für Vielfalt und Demokratie sichtbar“, erklärt das Team der externen Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie des Landkreises Wittenberg c/o LEB in Sachsen-Anhalt e.V. und hofft auf eine große Resonanz.
 
Das komplette Programm und das Anmaldeformular findet sie hier: