Für alle, die sich ausführlicher informieren möchten über Demokratie, Toleranz oder bürgerschaftliches Engagement, hier eine kleine Auswahl an interessanten Links:


mouse_select_left.pngBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend können Sie im Praxishandbuch zum Freiwilligendienst aller Generationen nachlesen oder es sich herunterladen.


mouse_select_left.pngEhrenamtsbörse Landkreis Wittenberg

Unbedingt informieren sollten Sie sich auch auf der Ehrenamtsbörse des Landkreises Wittenberg zu den Engagement- und Demokratiewerkstätten.


mouse_select_left.pngLandesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (LAGFA) Sachsen-Anhalt e.V.

Die LAGFA Sachsen-Anhalt vertritt die Interessen der in ihr organisierten Freiwilligenagenturen / Ehrenamtsbörsen auf Landesebene. Sie trägt durch ihre Lobbyarbeit dazu bei, das bürgerschaftliche Engagement in Sachsen-Anhalt trägerübergreifend, in politischen und weltanschaulichen Fragen neutral zu stärken und die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements sichtbar zu machen.


mouse_select_left.pngBündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)

Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)". Ziel ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz in unserem Land sichtbar zu machen und möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Einsatz für unsere Demokratie zu ermutigen und anzuregen.


mouse_select_left.pngNetzwerk für Demokratie und Toleranz

In Sachsen-Anhalt wurde am 23. Mai 2005 das Netzwerk für Demokratie und Toleranz gegründet. Auf der Internetseite wird auf einige wichtige und interessante Links verwiesen.


mouse_select_left.pngBundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das übergeordnete Ziel des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft und bürgerschaftlichem Engagement in allen Gesellschafts- und Politikbereichen.


mouse_select_left.pngAktionsprogramm "Jugend für Toleranz und Demokratie- gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus"

Bei der Bekämpfung von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus setzt die Bundesregierung in der Jugendpolitik einen Schwerpunkt. 2001 startete das umfassende Aktionsprogramm "Jugend für Toleranz und Demokratie- gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus", das 2011 in dem neuen Programm aufgegangen ist.


mouse_select_left.pngJugendforum Magdeburg

Auch auf der Seite des Jugendforums Magdeburg finden Sie viele Informationen zu den Belangen bürgerschaftlichen Engagements


mouse_select_left.pngJISSA JugendInfoService Sachsen-Anhalt

JISSA,der JugendInfoService Sachsen-Anhalt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und auch MitarbeiterInnen der Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt über die Angebote der Jugendarbeit und -hilfe zu informieren und diese in verständlicher und aufbereiteter Form bereit zu stellen. JISSA fungiert als Schnittstelle und Informationsquelle für Träger, Vereine, Verbände sowie Jugendliche und Einzelpersonen.


mouse_select_left.pngFreistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt

„Freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt“ ermöglicht Beratungs- und Unterstützungsangebote für jugendliches Engagement in Sachsen-Anhalt. Freistil berät und unterstützt interessierte Jugendliche bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen, Projekte und Aktivitäten.


mouse_select_left.pngKinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt

Als Zusammenschluss der landesweit aktiven Jugendverbände und der Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städte, hat es sich der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt zur Aufgabe gemacht, die aktive Beteiligung und Einbeziehung von jungen Menschen in allen gesellschaftlichen Bereichen verstärkt einzufordern und zu verankern.


mouse_select_left.pngStiftung Demokratische Jugend

Die Aufgabe der Stiftung Demokratische Jugend besteht in der Unterstützung der Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit in den neuen Bundesländern. Eine Linksammlung zu Förderprogrammen, Initiativen und Netzwerken lädt zum Informieren ein.


mouse_select_left.pngWas tun gegen Rechtsextremismus

"Was tun gegen Rechtsextremismus" ist ein Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn. Sehr umfangreich und übersichtlich. Es enthält neben einer Publikationsübersicht auch eine kommentierte Linksammlung mit so ziemlich allen wichtigen Adressen zum Thema.


mouse_select_left.pngBundeszentrale für politische Bildung

Überhaupt lohnt es sich, zu Fragen der Politik und Demokratie auf den Seiten der Bundeszentrale vorbei zu schauen. Ihr Anliegen ist es, Verständnis für politische Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken.


mouse_select_left.pngVerfassungsschutz gegen Rechtsextremismus

Ein Informationsangebot der Verfassungsschutzbehörden Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein für Demokratie und Toleranz und gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit.


mouse_select_left.pngGesicht zeigen!

"Gesicht zeigen!" ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, gegen rechte Gewalt in Deutschland aktiv zu werden und für ein weltoffenes Deutschland einzutreten. Der Verein bietet eine Vielzahl an Angeboten und Aktivitäten für mehr Toleranz in Deutschland. Alle Interessierten können sich an der Arbeit des Vereins beteiligen.



Weitere Informationen und Ausstiegshilfen

mouse_select_left.pngDGB-Jugend

Die Informationen der DGB-Jugend zu Lifestyle, Symbolen und Codes von neonazistischen und extrem rechten Gruppen aus der gleichnamigen Broschüre sind auch auf der Internetseite verfügbar.


mouse_select_left.pngNetz gegen Rechts

Das Netz gegen Rechts ist ein Zusammenschluss vieler verschiedener Medienanstalten, wie z.B. ARD, die Woche, ZDF u.v.m. Der Inhalt der Seite wird täglich mit aktuellen Artikeln der Medienpartner versorgt und ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Entwicklung der rechten Szene.


mouse_select_left.pngD-A-S-H

D-A-S-H veröffentlicht Dossiers zu aktuellen Fragen, die mit Texten, Interviews und Projektvorstellungen ins Thema einführen und betreibt eine thematische Suchmaschine und offene Linksammlungen, die Recherchen einfach und effektiv machen.


mouse_select_left.pngAmadeu-Antonio-Stiftung

Internetseite der Amadeu-Antonio-Stiftung und dem Stern mit vielen aktuellen Nachrichten und Hintergrundinformationen.


mouse_select_left.pngEXIT Deutschland

Exit will Menschen helfen, die in der rechtsextremen Szene gefangen sind. Auf Aussteiger wird nicht selten massiver Druck ausgeübt. EXIT will Kontakte vermitteln und prakitsche Hilfe leisten, neue Orientierungspunkte geben und Eltern potenzieller Aussteiger zur Seite stehen.


mouse_select_left.pngAussteigerprogramm "Beratung und Hilfen für Aussteigewillige in Rheinland-Pfalz"

Mit dem Aussteigerprogramm "Beratung und Hilfen für Aussteigewillige in Rheinland-Pfalz" reagiert das Innenministerium Rheinland-Pfalz auf die zunehmende Bedrohung durch Rechtsextremisten. Angesprochen werden aber nicht nur direkt Aussteigewillige - auch Eltern, Freunde oder einfach Interessierte finden hier Rat und Information.


mouse_select_left.pngProjekt Rückwege

Das Projekt Rückwege setzt dort an, wo Jugendliche und junge Menschen auf der Schwelle zum Einstieg in ein rechtsextremes Umfeld stehen. Ihnen werden Konsequenzen ihres Handelns und mögliche Alternativen aufgezeigt, bevor sich radikale Werte und Haltungen verfestigen können. Kostenlose Hotline: 0800-4546000.